Wir führen natürlich auch Schornsteinsanierungen durch.

Wenn sich in der Wohnung oder im Dachboden bräunliche Verfärbungen zeigen, ist es ein Zeichen dafür, das ihr Schornstein versottet. Dieses geschieht durch die Feuchtigkeit in Verbindung mit den Ablagerungen, die sich im Schorsteinzug abgestzt haben. hier können unterschiedliche Faktoren eine Rolle spielen.

Es kann zum einen daran liegen das bei einem Kaminbetrieb der Schornsteinzug außerhalb der Heizperiode nicht richtig trocknen kann und die Versottung von innen nach außen drückt. Eine Schornsteinhaube schafft hier abhilfe.

Es kann aber auch sein das die Schornsteinkopfeindichtung schadhaft ist. Diese muß dann erneuert werden.

Weiterhin kann es aber auch sein, das der Schornsteinkopf selbst durch die Witterungseinflüsse beschädigt ist. In diesem Fall muß der Schornsteinkopf abgetragen und neu aufgemauert werden. Sollte die Substanz noch gut sein, empfiehlt sich eine Schornsteinkopfverkleideung mit angepasstem Abdeckblech. 

Versottet der Schornstein aufgrund einer neuen Heizungsanlage, dann muß der Schornstein innen neu verrohrt werden.

 

Schornsteinkopfverkleidung mit Naturschiefer, neuer Einfassung und Kopfabdeckung aus Zinkblech, Kupfer oder Edelstahl. Vorher und Nachher.

Schornsteinausfütterung mit Döring Edelstahlelemente. Es müssen dafür in den Bereichen der Revisionsöffnung(en), des Kaminanschluß und der Kondensschale jeweils eine ca. 20x40 cm große Öffnung aufgestemmt werden, die anschließend von uns wieder fachgerecht zugemauert und angeputzt wird. Die Rohrelemente werden von oben in den Schornstein heruntergelassen.

Doppelwandiges Schornsteinsystem von Döring aus Edelstahl. Dieser Schornstein kann nachträglich an der Außenwand montiert werden. Es wird dafür eine passgenaue Bohrung in der Außenwand für den Kaminanschluß vorgenommen. Revisionsöffnung und Kondensablauf sitzen ebenfalls außen. Das Schornsteinsystem ist auch farbig beschichtet erhältlich. Auch im Innenbereich kann dieser Schornstein unter Beachtung brandschutztechnischer Auflagen montiert werden. Entsprechende Dachdurchführungen werden dafür montiert.

Schornstein- oder Kaminhauben sind erforderlich wenn der Schornstein Lüftungszüge hat, oder nur Saisonweise in Betrieb ist. Niederschlag kann so nicht in die Schornsteinzüge eindringen. Die Kaminhauben werden Vorzugsweise aus Edelstahl oder Kupferblech gefertigt.